24. Februar 2012

Genervt!!!

Genervt, extrem genervt bin ich mittlerweile von meinen Haaren.
Tapfer habe ich sie gezüchtet. Sie sind jetzt etwa achsellang (hinten etwas länger als vorne dank Stufen) - so lang, wie seit vielen Jahren nicht mehr.
Aber ich bin es leid sie jeden Tag hegen und pflegen zu müssen. Ewig im Bad zu brauchen um sie zu entknoten und vor allem ewig zum Waschen zu brauchen. Und hinterher hängen sie dann doch nur doof in der Gegend rum *hmpf*

Eigentlich hatte ich also den Plan gefasst zum Friseur zu gehen und zu meiner gewohnten Länge (maximal bis zum Kinn, eher um die Ohren herum) zurückzukehren. Aber ich traue mich nicht. Jetzt habe ich sie so lange wachsen lassen, habe die schlimme Übergangszeit zwischen Kinn- und Schulterlänge locker überstanden. Und außerdem sind meine Haare total gesund. *seufz*

Egal was ich mache - 100%ig glücklich machen wird es mich wohl nicht. Lasse ich sie lang, ärgere ich mich weiter jeden Tag über die viele Arbeit und die Zeitverschwendung. Lasse ich sie abschneiden, werde ich den langen Haaren bestimmt wieder hinterher weinen.
Aber eigentlich hatte ich immer kurze Haare und war glücklich damit. Und eigentlich ist es doch ganz nett mal so lange Haare zu haben und in der Theorie viel damit machen zu können (dass ich das in der Praxis nicht umgesetzt kriege, weil ich der Grobmotoriker schlechthin bin, steht auf einem anderen Blatt ...).

Aaaah! Was mach ich denn jetzt??? :(

[Sorry #1 für das schlechte Bild! Es ist das aktuellste das ich habe, aber leider in schlechtem Licht aufgenommen und über meinen (eigentlichen) Gesichtsausdruck schweige ich lieber. ^^]
[Und Sorry #2, aber das musste mal raus! ;)]

Kommentare:

  1. Ich kann Dich super gut verstehen! Ich habe mir meine Haare auch mal langwachsen lassen und wollte das auch immer haben, aber als Sie dann lang waren, war ich total gelangweilt! Was soll man denn immer machen mit diesen langen Zotteln;) Nach langem Hin und Her habe ich sie mir dann doch geschnitten und es bis heute nicht bereut! Man kann einfach mehr damit machen und man hat wieder mehr Zeit;) Musst du aber leider selber entscheiden. Vielleicht machst erstmal nur ein bisschen!?! Wachsen ja auch wieder! Weiß schon, so eine richtige Hilfe war ich jetzt auch nicht wirklich, was? Drück Dir die Daumen und bin gespannt, was du machst!

    AntwortenLöschen
  2. Also, wenn es dich tröstet: eine Freundin hat sich die Haare kurzerhand abgeschnitten, obwohl wir ihr alle abgeraten haben - doch es stand ihr ausgezeichnet. Und du weißt ja schon, dass es dir auch steht! =)

    Ich hatte nie kurze Haare, zwar schon oft überlegt, die abzuschneiden, mich aber nie überwinden können. =) Aber Haare wachsen nach. Also wenn dir danach ist, mach es, wenn nicht, dann nicht!

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es wie Dir!
    Ich hatte 15 Jahre lang kurze Haare, habe es jetzt ENDLICH geschafft den Übergang zu schaffen, dank meiner Frisuerin, die einfach nut genial ist und bei meinem letzten Friseurbesuch musste ich feststellen, dass meine geniale Friseurin den Beruf geschmissen hat und jetzt etwas anderes macht...als ich vom Friseur kam sah ich einfach nur scheisse aus...meine Friseurin hat immer meinem Typ entsprechend super Ideen gehabt und meine neue hat mir einen Pony geschnitten mit dem ich total bescheurt aussehe und insgesamt weiss ich nichts mit meinen Haaren anzufangen. Aber wenn ich sie abschneide, dann bereue ich es auch irgendwann...zumal ich jetzt keine Friseurin mehr habe der ich vertraue! *heul* ...ich weiss noch nicht mal wo ich jetzt zum Haareschneiden hin soll!
    Ich war noch nie zufrieden beim Friseur...das erste Mal mit der Dame die den Job geschmissen hat und die anderen sind irgendwie nicht in der Lage mir die Haare so zu schneiden dass sie zu meiner Gesichtsform passt oder so zu schneiden, dass ich nachher etwas mit meinen Haaren anfangen kann.
    Ich hab keinen Bock mehr auf meine Haare!

    AntwortenLöschen
  4. Hi Rike,
    da ich immerschon kurze Haare hatte (außer einmal in den 80ern als meine Mutter beschlossen hatte, dass ich aussehen soll wie ein Mädchen ) kann ich dir keinen wirklichen Tip geben. Allerdings weiß ich wer das kann! Mathias von Schnibbel, dem genialsten Frisör in ganz Duisburg, wenn nicht sogar der Welt. Der ist zwar hier im Duisburger Süden, also müsstest du ein Stück fahren, aber die Haltestelle der U79 Sittardsberg ist zu Fuß bequem zu erreichen, ansonsten haben die auch einen Kundenparkplatz. http://www.schnibbel.de/themes/topnavi/index.php?id=15
    Ich gahe da schon seid Jahren hin (dann habe ich noch meine Mama, meine Schwester, meine Freundin, meine Nachbarin, 2 Cousinen, eine Tante, eine Freundin meiner Tante und einen Großcouisen dahin vermittelt, da ist dann auch jede Haarlänge bei und alle sehen gut aus!) und ich bin immer zufrieden gewesen, was garnicht so leicht ist, da ich einen total blöden Hinterkopf habe.
    Wenn Mathes dir nicht helfen kann, kann es keiner! =)
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Hey Rike,

    Ich würde sagen, fass dir ein Herz und lass die Schere ran:P

    Ich habe immer Kinn bis schulterlanges Haar, sobald es wächst bin ich auch echt begeistert, wie die langen Haare aussehen...doch das mit dem Zeitaufwand bin ich schnell leid...dann gehe ich immer zum Friseur...bereue es vllt wieder einen Tag und fühle mich pudelwohl mit meiner Länge...

    Und du weißt ja, dass sie dir stehen:P

    Außerdem kommt ja bald auch der Sommer und da haben kurze Haare auch den Vorteil, dass es nicht so schnell warm wird^^


    Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Rike,

    ich habe imer so im ca. 7 Jahre Wechsel lang und dann ratzekurz. Bin gerade im Kurzabschnitt (4 Jahr) und absolut glücklich damit. Ich vermisse kein Flechten und ewigst Föhnen. Wenn Du weißt, das Dir kurz gut steht, kannst Du sie doch schneiden lassen. Wachsen werden sie von ganz alleine wieder :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kaufe ein M für mein immer ;-)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...